Sortieren nach Preis
         

Einlegesohlen


Eine Einlegesohle dient verschiedenen Zwecken. In jedem Fall aber erhöht sie den Tragekomfort Ihrer Schuhe. Einfache Thermoeinlagen verhindern kalte Füße, Einlegesohlen aus Silikon verbessern die Passform und orthopädische Einlagen sind ausgezeichnet auf den Bedarf Ihrer Füße und Gelenke abgestimmt. Auswechselbare Einlagen aus waschbaren Materialien erhöhen die Hygiene und sind daher besonders in Sportschuhen äußerst beliebt.


         

Einlegesohlen – Vielfalt im Onlineshop

Leder oder Lammfell, Gel oder Komfortschaum? Die Auswahl an Einlegesohlen ist riesig. Das betrifft sowohl die Materialien, aus denen die Einlagen hergestellt werden, wie auch die Formen und Anwendungszwecke. Grundsätzlich zu unterscheiden sind orthopädische Einlagen zur Korrektur von Fehlstellungen und Einlegesohlen, die einer verbesserten Hygiene und einem höheren Tragekomfort der Schuhe dienen. Besonders beliebt und weit verbreitet sind Modelle, die an kühlen Wintertagen für warme Füße sorgen oder an warmen Sommertagen für frischen Duft. Wer zu Fußgeruch neigt, findet daher Einlegesohlen mit Aktivkohle, die den Geruch absorbiert, oder eine Dufteinlegesohle mit desodorierenden Eigenschaften. Auch Schafs- und Lammfelleinlagen, deren Aufgabe grundsätzlich darin besteht, die Füße warm zu halten, lindern unangenehme Gerüche, wenn Sie Ihre Schuhe gerne barfuß tragen. Darüber hinaus verbreitet das weiche Naturfell ein angenehmes Tragegefühl. Spezielle Barfußsohlen von Bergal sind atmungsaktiv und besitzen eine kühlende Wirkung. Gleichzeitig verschafft Ihnen diese aus Latex und Baumwolle bestehende Einlegesohle ein angenehmes Barfußgefühl in Ihren Schuhen.

Einlegesohlen für eine bequeme Passform

Neben Einlagen mit hervorragenden klimatischen Eigenschaften haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Modellen, mit denen Sie die Passform Ihrer Schuhe optimieren. Bei kaum einem Kleidungsstück ist die Passform so wichtig wie bei Schuhen. Schuhe, die zu eng oder zu weit sind, können Druckstellen oder Hautabschürfungen verursachen. Gleichzeitig tragen schlecht sitzende Schuhe zu Schonhaltungen bei und können damit Fehlstellungen der Gelenke und einseitige Belastungen der Muskulatur hervorrufen. Eine optimale Passform Ihrer Schuhe kann Ihr gesamtes Wohlbefinden verbessern. Da konfektionierte Schuhe nicht auf die individuellen Anforderungen Ihrer Füße abgestimmt sein können, stehen Einlegesohlen für die notwendige Korrektur zur Verfügung. Ist ein Schuh insgesamt zu weit, erreichen Sie mit einer Einlegesohle aus Leder eine verbesserte Passform und mehr Halt im Schuh. Fersenkissen und Fersenpolster aus kühlendem Gel verbessern die Dämpfung, wenn Sie zu den vielen Menschen gehören, die vorwiegend mit der Ferse auftreten. Menschen mit niedrigem Spann erhalten Erleichterung durch ein Schuhpolster, eine Pelotte entlastet die Füße im Mittelfußbereich.

Orthopädische Einlagen und schützende Einlegesohlen

Speziell geformte Einlegesohlen können Fehlstellungen und Fußbeschwerden wie einen Fersensporn verhindern, indem sie die Stellung Ihrer Füße in den Schuhen verbessert. Dazu zählen unter anderem die Sohlen von Footactive, einer australischen Marke, die Premium-Sohlen anbietet. Diese Modelle unterstützen das Fußgewölbe und sind dadurch in der Lage, eine übermäßige Einwärtsdrehung der Füße zu korrigieren. Fersensporn und anderen Beschwerden wie Knieschmerzen, Rückenschmerzen, Beschwerden am Fußballen oder im Bereich der Achillessehne beugen Sie mit diesen Schuheinlagen vor. Bilden bereits vorhandene Fehlstellungen des Skeletts oder der Füße die Ursache für mögliche Beschwerden, können orthopädische Einlagen die Belastungen reduzieren. Wenn Ihr Orthopäde einen entsprechenden Befund diagnostiziert, verschreibt er Ihnen orthopädische Einlagen, die individuell für Sie hergestellt werden. Kaufen Sie jetzt Ihre Einlegesohlen bei Die moderne Hausfrau!