Leider ist Ihr Browser veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um unsere Seite richtig angezeigt zu bekommen.

Service Hotline (07524) 703 3000

Kauf auf Rechnung gebührenfrei

Kostenlose Rücksendung

Kontakt Katalog bestellen Direkt bestellen
Menü

Sie haben noch keinen Artikel hinzugefügt.

Versandkostenfrei
Gesamtsumme  Inkl. MwSt.
0,00 €

HYDAS Alltagshilfen

(7 Artikel)

Rückenstützgürtel - den Schmerzen entgegenwirken

Der Rückenstützgürtel kann für eine deutliche Entlastung am Rücken sorgen. Der Rücken ist jeden Tag starken Belastungen ausgesetzt. Hier bilden sich schnell Verspannungen. Aber auch Bandscheibenvorfälle können bleibende Schmerzen hinterlassen. Der Rückenstützgürtel bringt Erleichterung mit sich.

Die Einsatzgebiete von einem Rückenstützgürtel

Vielleicht hat man schon einmal vom Rückenstützgürtel gehört aber weiß nicht genau, wozu er eingesetzt werden kann. Das Schöne an dieser Variante ist, dass sie viele verschiedene Einsatzmöglichkeiten hat. Aus rein kosmetischer Sicht ist der Rückenstützgürtel beispielsweise ideal, um die Figur zu formen. Er liegt eng am Körper an. Wenn sich die Problemzone am Bauch befindet, dann kann das hier liegende Fettgewebe verteilt werden und der Bauch wirkt flacher. Doch der Effekt auf die Figur ist nicht alles, was den Einsatz von einem Rückenstützgürtel effektiv macht. Er hat eine stützende Wirkung auf die Rippen und den Rücken. Gerade bei Muskelschwäche ist dies eine besondere Hilfe. Je nach Modell hat der Rückenstützgürtel einen Haftverschluss. Dieser macht es möglich, dass man den Gürtel genau auf den eigenen Körper einstellen kann. So sitzt er optimal, kneift nicht und ist kaum zu bemerken. Auch unter der Kleidung ist er nicht zu sehen.

Praktische Varianten vom Rückenstützgürtel

Den Rückenstützgürtel gibt es in verschiedenen Varianten. Jede davon ist für den Bauch und den Rücken besonders hilfreich. Wer gerne Sport treibt, der kann zu einer dünnen Rückenbandage greifen. Die Rückenbandage hat eine stützende Wirkung, bleibt dabei aber besonders flexibel und trägt nicht auf. Sie macht es möglich, sich beim Sport weiter komplett bewegen zu können. Anders ist dies bei einem orthopädischen Bauch- und Rückenstützgürtel. Er ist so konzipiert, dass er den Rücken gerade hält, um die Wirbelsäule zu unterstützen und gegen die Rückenschmerzen vorzugehen. Sie ist deutlich höher geschnitten und kann damit auch für die Rippen eine Hilfe sein. Wer häufiger unter Schmerzen in der Nierengegend leidet, der hat möglicherweise Schwierigkeiten damit, wenn die Nieren kühl werden. Ein Nierenwärmer kann eine sehr gute Lösung sein. Durch das dichte Aufliegen an den Nieren hält er diese auch unter der normalen Kleidung warm.

Der Rückenstützgürtel und stützende Hilfen für andere Bereiche

Nicht nur der Rücken und der Bauch gehören zu den Bereichen des Körpers, für die es hilfreich ist, wenn sie eine Unterstützung bekommen können. Auch die Knie sind beispielsweise immer einer sehr großen Belastung ausgesetzt. Durch die Kniewärmer ist es möglich, die Muskeln an den Knien warm zu halten, damit diese keinen Schaden nehmen. Der Kniewärmer kann ganz einfach unter der Kleidung getragen werden. Er liegt, ebenso wie der Rückenstützgürtel, eng am Körper an und zeichnet sich unter der Kleidung nicht ab. Durch seinen flexiblen Stoff kann er auch beim Sport gut getragen werden. Es ist nicht notwendig, die Schmerzen einfach hinzunehmen und zu denken, dass es dagegen keine Hilfe gibt. Ergänzend zu regelmäßigem sanften Sport sowie zu Massagen und warmen Bädern ist ein Rückenstützgürtel die beste Möglichkeit, um auf die Dauer vielleicht schmerzfrei bleiben und das Leben genießen zu können, ohne ständig an die Rückenschmerzen zu denken.

Diese Website setzt Cookies auf Ihrem Endgerät. Erfahren Sie mehr über Cookies und die von unserer Website erhobenen Daten in unserer Datenschutzrichtlinie. Hier erhalten Sie auch Informationen darüber, wie Sie die Cookie-Einstellungen ändern können. Wenn Sie fortfahren oder auf "Akzeptieren" klicken, willigen Sie in unsere Nutzung von Cookies im Einklang mit unserer Datenschutzrichtlinie ein.