Leider ist Ihr Browser veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um unsere Seite richtig angezeigt zu bekommen.

Service Hotline 07524 / 703-3000

Kauf auf Rechnung gebührenfrei

Kostenlose Rücksendung

Kontakt Katalog Direkt bestellen
Menü

Sie haben noch keinen Artikel hinzugefügt.

Versandkostenfrei
Gesamtsumme  Inkl. MwSt.
0,00 €

Weihnachtsdeko außen: Wie den Garten adventlich dekorieren?


Wer einen Garten hat, der kann davon das ganze Jahr über profitieren: Laue Sommerabende laden bei warmen Temperaturen zu langen Grillabenden ein. Auch im Frühling und im Herbst können die Kids draußen herumtoben und den bunten Spielespaß unter freiem Himmel so richtig genießen. Im Winter verlagert sich alles zunehmend nach drinnen. Die Gartenstühle werden weggeräumt und der Grill bis zum nächsten Sommer im Schuppen verschlossen. Einziger Vorteil in der kalten Jahreszeit: Im Garten kann ganz herrlich für Weihnachten dekoriert werden. Weihnachtsdeko für außen gibt es in unzähligen Ausführungen und ganz unterschiedlichen Modellen. Ob LED Lichterkette, Laternen mit Kerzenlicht, Gartenfiguren oder Gartenstecker – die Auswahl ist riesig und bietet tolle Möglichkeiten für die Weihnachtsdeko für außen.


Wie adventlich dekorieren mit weihnachtlichen Laternen?


Eine besondere Weihnachtsdeko für außen und für den Garten sind Laternen in allen möglichen Formen und Varianten. Das wichtigste Element für die Weihnachtsdeko für außen ist das Kerzenlicht. Das warme Licht einer Kerze versprüht eine ganz besondere Stimmung, die besonders mit Weihnachten verbunden wird: Wärme, Geborgenheit und Heimeligkeit sind die wesentlichen Elemente des Kerzenlichts. Davon kann auch die Weihnachtsdeko für außen profitieren – das Beste ist jedoch die geminderte Brandgefahr. Bei kalten Temperaturen stellen Laternen mit Kerzenlicht eine relativ geringe Gefahr dar. Besonderes Extra der Weihnachtsdeko für außen: Laternen sind in der Regel so konstruiert, dass auch hier die Brandgefahr möglichst gering gehalten wird. Der Korpus aus Metall ist ebenso feuerfest wie die in die Laterne integrierten Scheiben. Dennoch sollte stets darauf geachtet werden, dass die Weihnachtsdeko für außen feuerfest steht und im besten Falle nicht unbeaufsichtigt brennt.

Laternen verfügen über charakteristische Merkmale, die sie zu einer perfekten Weihnachtsdeko für außen machen: Einerseits wirken Laternen aufgrund ihres Materialmixes und ihres Design sehr robust. Kühles Metall wird mit Glas kombiniert – dieser Korpus dient als Windschutz für die Flamme des stimmungsvollen Kerzenlichtes. Die Weihnachtsdeko für außen ist also mit ihrem Metallkörper ein wunderbarer Kontrast zu den sonst so warm gehaltenen typischen Dekoelementen für Weihnachten. Die verhältnismäßig großen Scheiben einer Laterne erlauben einen großzügigen Blick auf die Kerze und ihre Beschaffenheit – aus diesem Grund empfiehlt es sich, bei der Weihnachtsdeko für außen auf schöne Kerzen zu setzen, die zusätzlich noch hell brennen. Der Korpus einer Laterne und insbesondere das Metallgestell ‚schluckt‘ einen Teil des Lichtes. Besonders einzigartig sind Laternen auch deshalb, weil sie über einen integrierten Henkel verfügen, der den Stil der Weihnachtsdeko für außen noch unterstreicht. Ferner macht auch der Aufsatz am oberen Ende der Laterne, durch welchen die warme Luft entweichen kann, die Laterne zu einem ganz besonderen Konstrukt, das ganz hervorragend in den Garten passt.

Im Garten können Laternen absolut unterschiedlich kombiniert werden. Es bietet sich an, auf die natürlichen Elemente des Gartens zurückzukommen und diese mit einer hübschen Laterne perfekt in Szene zu setzen. Die Weihnachtsdeko für außen hat den Vorteil, dass sie aufgrund ihrer schlichten Eleganz mit nahezu allen adventlichen Dekoobjekten kombiniert werden kann – das macht die Laterne zu einem beliebten Gegenstand, der besonders im Garten zur Geltung kommt. Sie haben, um die Beete abzutrennen, Palisaden im Garten angebracht? Oder Sie haben einen kleinen Gartenweg mit Pflastersteinen oder losen Steinen angelegt? Dies sind die idealen Plätze, um die Gartendeko für außen zu positionieren. Insbesondere an markanten Punkten, wie einer Ecke oder einem Weg, übernimmt die Laterne sprichwörtlich eine wegweisende Wirkung, die vor allem bei Dunkelheit wunderbar zur Geltung kommt. Die Kombination von Laternen mit Tannenzweigen ist eine gern gesehene Weihnachtsdeko für außen. Tannenzweige sind relativ einfach zu beschaffen und bleiben lange schön – sie geben der Laterne das gewisse adventliche Etwas. Werden dann noch weihnachtliche Figuren oder Kugeln, die für den Außenbereich geeignet sind, integriert, ist die Weihnachtsdeko für außen perfekt.


Welche Möglichkeiten gibt es noch für die Weihnachtsdeko außen? Adventliche Gartenfiguren


Wenn der Garten weihnachtlich dekoriert werden soll, dann kommen nicht nur Laternen zum Einsatz, sondern auch weitere Elemente der Weihnachtsdeko für außen. Wie wäre es beispielsweise mit dem winterlichen Gegenpart zum Gartenzwerg? Während Gartenzwerge im Frühling nach draußen geholt werden, um sommerliche Stimmung unter freiem Himmel zu verbreiten, gibt es außerdem weihnachtliche Gartenfiguren, die als wunderbare Weihnachtsdeko für außen fungieren. Die Besonderheit der Gartenfiguren besteht in erster Linie darin, dass sie äußerst robust und strapazierfähig gestaltet sind. Auf diese Weise können kalte Temperaturen, Schnee und Eis den hübschen Figürchen für draußen nichts anhaben. In der Regel sind alle Figuren, die für den Außenbereich erhältlich sind, eine solide und haltbare Weihnachtsdeko für außen, der die Witterungseinflüsse keinen Schaden zufügen können.

Adventliche Gartenfiguren gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen. Das exakte Gegenstück zum Gartenzwerg stellen weihnachtliche Figuren aus Keramik dar, die mittels bestimmter Farbakzente ein tolles Extra im Garten sind. Ob kleiner Schneemann, rot-weißer Weihnachtsmann oder süßer Elch – die verschiedenen Modelle der Weihnachtsdeko für außen erfreuen Groß und Klein und haben für jeden Geschmack etwas zu bieten. Nicht immer sind weihnachtliche Gartenfiguren aus Keramik gefertigt – es gibt ebenfalls Figuren aus Kunststoff, die perfekt als Weihnachtsdeko für außen geeignet sind. Kunststoff hat den Vorteil, dass er sich nahezu unkaputtbar zeigt. Wer also einen herumtollenden Hund oder spielende Kinder hat, der tut gut daran zu überlegen, ob Kunststofffiguren keine sinnvolle Anschaffung sind. Ebenso wie die Figuren aus Keramik gibt es auch die Figuren aus Kunststoff in unterschiedlichen Farben und Formen. Je nach Größe kann diese Weihnachtsdeko für außen in die abgedeckten Beete eingepasst werden oder an charakteristischen Stellen im Garten positioniert werden. Weihnachtliche Gartenfiguren passen auch perfekt zu einem Ensemble aus Laterne, Tannenzweigen und Schnee – dabei ist die Weihnachtsdeko für außen ebenso vielfältig, wie die Gärten selbst.

Weihnachtliche Gartenfiguren müssen nicht zwangsläufig aus Kunststoff oder Keramik gefertigt sein. Auch Holz oder Stein sind wunderbare Werkstoffe, die die Weihnachtsdeko für außen so richtig zur Geltung bringen. Generell zeigt sich Holz, solange es nicht lackiert ist, sehr witterungsempfindlich. Das heißt, dass Naturholz bei Feuchtigkeit schnell zu stocken beginnt bzw. sich grau verfärbt. Aus diesem Grund sollten Holzfiguren vornehmlich in überdachten Bereichen, beispielsweise auf der Terrasse oder dem Balkon, aufgestellt werden. So bleibt diese Weihnachtsdeko für außen lange schön. Als Alternative zu Figuren aus Holz bieten sich ebenfalls Figuren aus Stein an. Diese zeigen sich als besonders wertige Weihnachtsdeko für außen, sind aber in der Regel sehr kostenintensiv. Größere Steinfiguren dienen häufig auch als fest installierte Dekogegenstände im Garten, die dann häufig nicht an die Jahreszeit, sondern an den Stil des Gartens gekoppelt sind. Kleinere Figuren aus Stein sind aber ein echter Blickfang und können aufgrund ihres geringen Gewichts beliebig positioniert werden.

Warum Gartenstecker für Weihnachten wählen?


Eine weitere Option, um den Garten weihnachtlich zu dekorieren, sind Gartenstecker. Gartenstecker gibt es nicht nur für die kalte Jahreszeit, sondern auch im Sommer. Während sich im Sommer Marienkäfer, Zwerge, Gnome und Heuschrecken als Motive anbieten, unterscheidet sich die Weihnachtsdeko für außen: Gartenstecker für die Winter- und Weihnachtszeit wurden selbstverständlich hinsichtlich ihrer Motive und ihrer Schriftzüge an Weihnachten angepasst. Eine riesige Auswahl an Motiven und Schriftzügen zeigt, wie weit das Feld der Weihnachtsdeko für außen gefasst werden kann: Sowohl Elche und Sterne als auch Engel, Schneemänner, Schlittschuhläufer und Pinguine sind beliebte Abbildungen auf den Gartensteckern. Auch Schriftzüge wie ‚Merry Christmas!‘, ‚Frohe Weihnachten!‘ oder ein schlichtes ‚Willkommen‘ zeigen, wie unterschiedlich die Gartenstecker in ihrer Ausführung ausfallen können. Diese Weihnachtsdeko für außen hat den Vorteil, dass sie nahezu überall positioniert werden kann. Dank des integrierten Stabes können Gartenstecker ganz bequem in die Erde gesteckt werden – dafür braucht es keinen riesigen Garten. Im Gegenteil, Gartenstecker sind eine tolle Weihnachtsdeko für außen, die auch in kleinen Beeten bequem befestigt werden kann.

Je nach Geschmack und persönlichen Präferenzen kann bei den weihnachtlichen Gartensteckern zwischen verschiedenen Materialien gewählt werden. So zeigt sich zum einen Metall als ein äußerst beliebter Werkstoff für die Weihnachtsdeko für außen. Sowohl der Stab, welcher in die Erde gesteckt wird, als auch das Motiv sind im schlichten Metalllook gehalten. Dabei sind diese Saison vor allem unifarbiges Kupferrot und schlichte Rottöne absolut im Trend, die die Weihnachtsdeko für außen zu einem Begleiter mit schlichter Eleganz werden lassen. Weihnachtsstecker aus Metall können ganz easy mit Tannenzweigen oder Lichtelementen kombiniert werden, denn erst das Gesamtpaket macht den Charme der Weihnachtsdeko für außen aus. Ein einziges Dekoelement ist selten so beeindruckend wie eine individuelle Zusammenstellung der liebsten Bestandteile der Weihnachtsdeko für außen. Doch nicht nur einfarbige Gartenstecker sind voll im Trend, sondern auch mehrfarbige: Während der Stil des Gartensteckers schlicht in einer Farbe gehalten werden, zeigt sich das Motiv farbenfroh und fröhlich: Ein schwarz-weißer Pinguin mit bunten Schlittschuhen und einem roten Schal ist ebenso ein Blickfang wie ein einfarbig kupferroter Elch. Je nach Stil der weiteren Weihnachtsdeko von außen sollten die Gartenstecker ausgewählt und angebracht werden.

Gartenstecker gibt es nicht nur aus Metall, sondern auch aus lackiertem Holz. Diese Weihnachtsdeko für außen zeigt sich ein wenig wärmer und heimeliger als der Werkstoff Metall. Wichtig ist, dass die Holzdeko lackiert ist, denn nur so können Schnee, Eis und Regen den Gartensteckern nichts anhaben. Durch die Lackierung perlt das Wasser außen ab und kann der Schönheit des Gartensteckers keinen Abbruch leisten. Generell gilt, dass Weihnachtsdeko für außen beliebig kombiniert werden kann. Im Vordergrund steht dabei die ästhetische Vorstellung des Dekorierenden. Geht nicht gibt’s nicht – Seien Sie kreativ, denn nur so wird der Garten eine prächtige Augenweide, die voll und ganz im Zeichen der Adventszeit und des kommenden Weihnachtsfestes steht.

Noch mehr Ideen: Wie die Weihnachtsdeko für außen anders gestalten?


Die Hauptelemente der Weihnachtsdeko für außen und für den Garten sind Laternen, Gartenfiguren und Gartenstecker. Doch auch einige andere Dekoobjekte lassen sich super in den Outdoorbereich integrieren und ziehen somit alle Blicke auf sich: Vor allem für Fans von Beleuchtung gibt es im Weihnachtsgeschäft zahlreiche Möglichkeiten. Wie wäre es beispielsweise mit einer beleuchteten Gartenfigur als einzigartige Weihnachtsdeko für außen. Je nach Geschmack der Gartenbesitzer gibt es unzählige Varianten. Beliebt sind im deutschsprachigen Raum besonders zurückhaltende Lichtelemente im Garten: Elche, Geschenke oder Schlitten, die lediglich über eine beleuchtete Kontur verfügen, eignen sich hervorragend als Weihnachtsdeko für außen. Auf dem Vormarsch sind aber auch auffälligere Stücke: Gänzlich beleuchtete Eisbären, Weihnachtsmänner oder Pinguine – einfach alles, was im weitesten Sinne mit dem Fest der Liebe zu tun hat – finden sich vielerorts als Weihnachtsdeko für außen.

Zurückhaltender zeigt sich folgende Variante der Weihnachtsdeko für außen: Kunstvoll geschlungene bzw. geflochtene Korbwaren sind eine super Basis für weitere adventliche Dekoelemente.

In einen Korb können sowohl Tannenzweige als auch Lichtelemente eingepasst werden. Die Kombination von diesem natürlichen Material mit Gartenfiguren oder Gartensteckern ist ebenso gelungen wie die Kombi mit weihnachtlichen Tannenzweigen, Rindenstücken oder Tannenzapfen. Ob modern oder ganz klassisch interpretiert – Weidengeflechte sind ein toller Bestandteil der Weihnachtsdeko für außen.

Wer es schlicht mag, der kann auch ganz einfach auf eine Vase mit Tannenzweigen setzen. Diese können mittels spezieller Kugeln, die für den Außenbereich geeignet sind oder mittels Holzfigürchen ganz individuell in Szene gesetzt werden. Auch diese Weihnachtsdeko für außen bietet genügend Interpretationsmöglichkeiten und Optionen der Individualisierung für jeden Geschmack. Weitere kreative Ideen für eine wunderbare Weihnachtsdeko im Garten gibt es zahlreiche. Unser Ideenpool gibt Ihnen noch mehr kreativen Input für originelle Weihnachtsdeko für außen.


Weihnachtsdeko außen: Ideenpool für eine gelungene Deko im Garten:

  • Sommermöbel zweckentfremden: Gartenbank und Tisch für den Garten mit schöner Weihnachtsdeko ganz festlich schmücken – Hier erinnert nichts mehr an die warme Jahreszeit
  • Florales Glück: Damit die Rosen und Blümchen in den Beeten auch nächsten Sommer wieder blühen, müssen sie vor Frost geschützt werden. Eine tolle Isolationsschicht und eine wunderbare Weihnachtsdeko für außen sind Tannenzweige, die über das Blumenbeet und die Rosen gelegt werden
  • Rankgitter schmücken: Im Sommer für Kletterpflanzen und im Winter als Weihnachtsdeko für außen nutzen! Rankgitter können mit Lichterketten, adventlichen Anhängern oder Kugeln für den Outdoorbereich hübsch geschmückt werden
  • Bäumchen zum Weihnachtsbaum upgraden: Wer einen Nadelbaum im Garten hat, der hat bereits die ideale Weihnachtsdeko für außen. Mit einer Lichterkette (geeignet für den Außenbereich) kann der grüne Geselle ganz einfach zum frei stehenden Weihnachtsbaum umgewandelt werden
  • Blumenkübel auch im Winter nutzen: Blühen in der warmen Jahrszeit noch hübsche Blumen im Kübel, zeigen sich die Blumenkübel im Winter eher karg. Mittels einiger Dekoobjekte, Tannenzweige, Figuren oder Kerzen können leere Blumenkübel als besondere Weihnachtsdeko für außen umgestaltet werden