Jetzt gratis Versand sichern* - Vorteilscode: FREUENMH

Einlösebedingungen

*Sie erhalten die Gutschrift der Versandkosten ab einem Mindesteinkaufswert von 29 € einmalig bei einer Bestellung bis zum 28.07.2024. Frachtkosten sind hiervon ausgenommen. Keine Barauszahlung. Die Aktion ist nicht übertragbar und kann nicht in Verbindung mit anderen Aktionen oder bei Kooperationspartnern eingelöst werden. Der Vorteilscode muss bei der Bestellung angegeben werden. Die Gutschrift kann nicht auf bereits getätigte Bestellungen gewährt werden.

logo

5 Gründe, warum Sie einen Ananasschneider unbedingt brauchen

Olaf Hoffmann | Lesedauer: 5 Minuten | 08.09.2022

Wir zeigen Ihnen fünf gute Gründe, warum Sie doch unbedingt einen Ananasschneider besitzen sollten. Zumindest dann, wenn Sie, Ihre Familie oder Ihre Gäste echte Freunde der exotischen Frucht sind. Und wenn nicht, haben wir immer noch mindestens einen guten Grund, warum auch Sie einen Ananasschneider haben sollten.

Warum Sie einen Ananasschneider brauchen

Grund Nr. 1 - Komfortables Arbeiten

Mit dem Ananasschneider arbeiten Sie wesentlich komfortabler und schneller als mit jedem Küchenmesser oder was Sie sonst noch für das Schälen und Vorbereiten der Ananasfrucht bereithalten könnten. Der Ananasschneider wird einfach oben an der frischen Ananas aufgesetzt und sprichwörtlich im Handumdrehen haben Sie sauber ausgeschälte Ananasspiralen fertig. Ganz ohne umständliches Schälen, ohne holzigen Strunk und ohne viel klebrigen Ananassaft auf der teuren Arbeitsplatte.

Grund Nr. 2 - Sicheres Arbeiten

Das Schälen und Portionieren von Ananas ohne einen Ananasschneider ist keine einfache Sache. Schon das Halten der Frucht kann wegen der holzigen und kleinen Spitzen in der Ananasschale zu Verletzungen führen. Nicht zu reden davon, wie umständlich das Schälen der Ananas mit dem Messer ist. Verletzungsgefahren durch abrutschende Messer lauern hier quasi im Sekundentakt. Alles das können Sie vermeiden, in dem Sie einfach den Ananasschneider einsetzen. Der lässt sich einfach und sicher handhaben und bringt ohne großen Aufwand hervorragende Ergebnisse. Sichere Handhabung praktisch inklusive.

Grund Nr. 3 - Sauberkeit in der Küche

Wer schon einmal versucht hat, eine Ananas per Hand zu schälen und in wunschgemäß große oder kleine Stücke zu teilen, kann sich sicherlich an den vielen Saft und anderen Schmutz in der Küche erinnern. Schon beim Schälen spritzen die fischschuppenähnlichen holzigen Bestandteile der Schale überall herum und so richtig sauber lässt sich die Schale mit dem Messer kaum entfernen. Holzige Augen im Fruchtfleisch sind dann das kleinste Übel. Auch der Strunk lässt sich kaum sauber herausarbeiten und am schlimmsten ist es mit dem Saft. Der läuft vom Arbeitsbrett direkt auf die Arbeitsplatte und im schlimmsten Fall auch noch auf den Boden. Und so wird der Genuss von Ananas schon im ersten Anlauf eher zum Ärgernis, als zum Vergnügen.

Anders, wenn Sie einen guten Ananasschneider einsetzen. Dann arbeiten Sie sich einfach, sicher und sauber von oben in die Frucht ein und trennen das köstliche Fruchtfleisch ganz einfach und ohne viel Dreck von Schale und Strunk. Das geht mit keinem Küchenmesser und auch mit noch so viel Erfahrung nicht besser. Und auch der Fruchtsaft bleibt, wo er hingehört, nämlich im sauber herausgeschnittenen Fruchtfleisch. Der Ananasschneider lässt sich übrigens ganz einfach abspülen. Fertig.

Grund Nr. 4 - Mehrwert

Ja, eigentlich wollten Sie nur Ananas genießen. Wenn Sie dazu keinen Ananasschneider benutzen, haben Sie jede Menge Arbeit, Verletzungsgefahren und Schmutz vor sich. Aber es geht auch anders. Mit dem Ananasschneider arbeiten Sie nicht nur komfortabel, sicher und sauber, Sie erzielen sogar einen echten Mehrwert. Und der steckt in der holzigen Schale der Frucht. Durch das Ausdrehen von Fruchtfleisch und Strunk mit dem Ananasschneider bleibt eine sauber ausgehöhlte Schale übrig, die Sie hervorragend als Becher nutzen können. Ob Sie darin nun die sauber ausgeschnittene Frucht kredenzen, den Fruchtsaft, eine Ananasbowle, Pina Colada oder vielleicht auch leckeres Eis, bleibt Ihre Sache. Eine solche durchweg natürliche Obstschale erreichen Sie nur mit einem guten Ananasschneider. So bekommen Sie praktisch den echten Mehrwert gratis dazu.

Grund Nr. 5 - Lieber haben als hätten

Wenn Sie einen Ananasschneider besitzen, haben Sie auf jeden Fall nichts falsch gemacht. Selbst dann, wenn Sie diesen nur selten nutzen, haben Sie diesen doch immer zur Verfügung. Und die Überlegung "Hätte ich jetzt einen Ananasschneider", hat sich dann auch erübrigt. Aus dem "hätte" wird dann nämlich ein Haben.
Und nicht ganz umsonst wird dann vielleicht auch der Besuch des Nachbarn sein, der fragt: "Hätten Sie nicht vielleicht einen Ananasschneider?" Ihre Antwort: "Klar, warum nicht?"
Und hier noch ein guter Grund gratis: Mit dem Ananasschneider können Sie nicht nur Ananas schälen und im selben Arbeitsschritt schneiden. Das funktioniert auch bei anderen etwa gleich großen Früchten. Hier müssen Sie einfach nur einmal probieren, was geht. Und auch optisch sind Ananasschneider aus Edelstahl in jeder modernen Küche gut aufgehoben. Sie müssen diese nicht einmal in irgendeiner Schublade verstecken. Wenn Sie jetzt Lust auf Ihren eigenen Ananasschneider haben, finden Sie im Netz sicherlich auch jede Menge guter und leckerer Rezepte mit Ananas.

Weitere Ratgeber rund um Küchen-Tipps