Jetzt 5 € Gutschein sichern* - Vorteilscode: SPAREN5

Einlösebedingungen

*Ihr 5 € Gutschein ist nur einmalig gültig ab 39 € Mindesteinkaufswert bei einer Bestellung bis zum 23.06.2024. Keine Barauszahlung. Die Aktion ist nicht übertragbar und kann nicht in Verbindung mit anderen Aktionen oder bei Kooperationspartnern eingelöst werden. Der Vorteilscode muss bei der Bestellung angegeben werden. Bei Unterschreitung des Mindesteinkaufswertes durch Widerruf behalten wir uns das Recht vor, den Gutschein zu stornieren. Der Wert von nicht zurückgesendeten Waren ist in diesem Fall in voller Höhe zu bezahlen. Der Gutschein kann nicht auf bereits getätigte Bestellungen gewährt werden. Geschenk-Gutscheine, Bücher sowie Zeitschriften sind von der Aktion ausgenommen.

logo

Palettensofa selber bauen - Anleitung

Nina Stein | Lesedauer: 3 Minuten | 06.09.2022

Eine rustikale Sitzgelegenheit aus Europaletten begeistert in jedem Garten, da das natürliche Material perfekt in die grüne Landschaft passt. Die 120 Zentimeter langen, 80 Zentimeter breiten und 14,5 Zentimeter hohen Paletten sind in der Regel aus reinem Nadelholz gefertigt. Da Sie für den Bau eines einfachen Gartensofas aus den robusten Paletten nur wenige Materialien benötigen, können Sie Ihre eigene Lounge günstig und stilvoll einrichten. Am besten eignen sich für den Bau von Möbeln unbehandelte Europaletten, die frei von Schadstoffen sind. In diesem Ratgeber finden Sie eine einfache Bauanleitung für ein gemütliches Sofa aus Paletten mit zwei Plätzen für den Außenbereich. So bringen Sie Ihren Garten auf eine neue Stufe von Gemütlichkeit.

Palettensofa im Garten

Materialien

  • drei Europaletten    

  • grobes Schleifpapier    

  • wasserfester Holzleim    

  • wetterfeste Farbe oder Klarlack oder Lasur Schrauben

Werkzeuge

  • Akkuschrauber

  • Schleifmaschine

  • Pinsel

Palettensofa - Bauanleitung

  1. Damit sich auf Dauer niemand an einem Splitter verletzt, sollten die drei für das Gartensofa benötigten Paletten vor dem Zusammenbau glatt geschliffen werden. Eine Schleifmaschine sorgt für perfekte Arbeitsergebnisse. Doch auch ohne dieses Gerät gelingt das Schleifen der Oberflächen mit ein wenig Geduld. Sie bearbeiten die Paletten mit grobem Schleifpapier bis sie selbst mit ihren Fingern die Glätte des Holzes spüren. Beim Einsatz von Schleifpapier lassen sich gehobelte Paletten besonders leicht bearbeiten.

  2. Wenn alle drei Europaletten eine relativ glatte Oberfläche haben, streichen sie im zweiten Arbeitsschritt mit wetterfester Farbe oder Klarlack oder einer Lasur. Je nach Geschmack gestalten Sie mit diesen drei Varianten ein buntes Sofa oder eine Sitzgelegenheit in Naturoptik. Im Gegensatz zu Farbe und Klarlack dringt Lasur tief in die Struktur des Holzes ein und schützt Ihre neuen Gartenmöbel vor Witterungseinflüssen. Nach ungefähr 24 Stunden Trockenzeit sind die Paletten für die Weiterbearbeitung bereit.

  3. Um eine ausreichend hohe Sitzposition zu erreichen, werden zwei der drei Paletten aufeinander geklebt. Sie streichen wasserfesten Holzleim auf die Oberseite einer Europalette und legen eine zweite Palette auf die erste, sodass Sie einen kleinen Stapel bilden.

  4. Wenn die Sitzfläche nach dem Trocknen des Holzleims fertiggestellt ist, kommt der Akkuschrauber zum Einsatz. Aus der dritten Europalette wird die Rückenlehne des Sofas, die Sie mit Schrauben an einer der langen Seiten der Sitzfläche befestigen. Schraube für Schraube gewinnt das Möbelstück an Stabilität. Jede der mit dem Akkuschrauber eingedrehten Schrauben verläuft durch mehrere Holzbretter von der Rückenlehne bis zur Sitzfläche.

  5. Sitz- und Rückenkissen runden den Sitzkomfort Ihres neuen Gartensofas ab.

Weitere Varianten des Palettensofas

  • Mit einer Säge können Sie für Ihr Sofa passende seitliche Armlehnen aus weiteren Europaletten anfertigen und diese mit dem Akkuschrauber befestigen.

  • Außerdem lässt sich jedes einfache Modell als Eckvariante oder Dreisitzer-Sofa erweitern. Wenn Sie sich eine Lounge mit Einzelsesseln wünschen, sägen Sie das Zweisitzer-Modell auf die gewünschte Größe zurecht.
    Nach jeder Individualisierung sollten Sie auf offene Holzflächen achten, die Sie mit Farbe, Klarlack oder Lasur nachbehandeln.

  • Schließlich lassen sich aus den Überresten der Europaletten auch bequeme Fußhocker und kleine Beistelltische anfertigen. Oder kleben Sie auf zwei zusammengeleimte Paletten eine glatte Holzplatte auf und nutzen Sie diese Variante als Tisch.