Leider ist Ihr Browser veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um unsere Seite richtig angezeigt zu bekommen.

Kostenlose Rücksendung

Kauf auf Rechnung gebührenfrei

kein Mindestbestellwert

Kontakt Katalog bestellen Direkt bestellen
Menü

Sie haben noch keinen Artikel hinzugefügt.

Versandkosten
0,00 €
Gesamtsumme  Inkl. MwSt.
0,00 €
PAYBACK Basispunkt(e) +-0°

*Sie erhalten Ihren 5 € Gutschein ab einem Mindesteinkaufswert von 39 € einmalig bei einer Bestellung bis zum 03.10.2021. Barauszahlung nicht möglich. Die Aktion ist nicht übertragbar und kann nicht in Verbindung mit anderen Aktionen oder bei Kooperationspartnern eingelöst werden. Geben Sie bitte bei Ihrer Bestellung Ihre Vorteilsnummer an, damit wir Ihren Gutschein verrechnen können. Bei Unterschreitung des Mindesteinkaufswertes durch Widerruf behalten wir uns das Recht vor, den Gutschein zu stornieren. Der Wert von nicht zurückgesendeten Waren ist in diesem Fall in voller Höhe zu bezahlen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir den Gutschein nicht auf bereits getätigte Bestellungen gewähren können. Geschenk-Gutscheine und Bücher sind von der Aktion ausgenommen.

Abtropfgestelle

(24 Artikel)
Mehr anzeigen

Kaufberatung - Abtropfgestelle


Themenübersicht


Welche Abtropfgestelle gibt es?


Das klassische Abtropfgestell ist ein Ständer mit mehreren Stellplätzen für Teller, Tassen und Gläser, die Sie nach dem Spülen dort abstellen und abtropfen lassen können. Dadurch ersparen Sie sich das oft zeitaufwendige und mühsame Abtrocknen von Hand. Die Auswahl an Modellen ist groß, denn Hersteller wie von Genialo, WENKO, RUCO oder METALTEX bieten die praktischen Haushaltshelfer in verschiedenen Farben, Formen und Größen an. Beliebte Varianten sind unter anderem faltbare Geschirrabtropfkörbe oder doppelstöckige Abtropfgestelle, die vergleichsweise wenig Platz in Anspruch nehmen, dafür aber eine große Stellfläche für das gespülte Geschirr bieten. Viele Abtropfständer verfügen zudem über ein separates Kästchen für Besteck, sodass Sie die reine Abstellfläche für Teller, Gläser und Tassen nutzen können.

Wenn das Abtropfgestell ständig auf der Spüle stehen soll, bieten sich Modelle mit Abtropfschale, Spültuch- oder Schwammhalter an. Die Abtropfschale dient dazu, das vom frisch gespülten Geschirr getropfte Wasser aufzufangen und dann gesammelt auszuschütten. Das verhindert (vor allem auf Edelstahlspülen) unschöne Flecken, die durch kalkhaltiges Wasser entstehen. Der Spültuch- und Schwammhalter ermöglicht es Ihnen, Ihre Spülutensilien ordentlich und immer griffbereit unterzubringen. Das sieht nicht nur schöner aus, sondern spart auch Zeit, da Sie nicht lange in Schubladen oder Schränken herumsuchen müssen.

Tipp: Flaschen abzutrocknen ist sehr mühsam. Doch auch für dieses Problem gibt es eine geniale Lösung: Einige Abtropfgestelle bieten Ihnen die Möglichkeit, die Flaschen kopfüber hinzustellen. So können diese in Ruhe komplett trocknen, während Sie die gewonnene Zeit mit angenehmeren Dingen verbringen.

Welches Material eignet sich für Abtropfgestelle?


Abtropfgestelle können aus verschiedenen Materialien wie Kunststoff, Edelstahl, Silikon, Holz oder Bambus bestehen. All diese Materialien haben jeweils unterschiedliche Vorzüge, welche Ihnen am wichtigsten sind, ist Geschmackssache:

Kunststoff-Gestelle sind in einer bunten Farbauswahl erhältlich und lassen sich so farblich an den Rest der Kücheneinrichtung anpassen. Da sie spülmaschinengeeignet sind, ist ihre Reinigung schnell erledigt. Für einen sicheren Halt auf der Abstellfläche sind einige Modelle mit Anti-Rutsch-Füßen ausgestattet.

Edelstahl ist ein äußerst robustes Material, das zudem sehr pflegeleicht ist. Gestelle aus Edelstahl lassen sich oft zusammenklappen und bei Bedarf in der Spülmaschine reinigen. Von der meist polierten Oberfläche lassen sich Wasserreste oder auch Verschmutzungen ganz leicht entfernen. Vom Gewicht deutlich leichter sind Gestelle aus Edelstahldraht mit Pulverbeschichtung. Hier ist jedoch darauf zu achten, dass die Beschichtung nicht durch scharfe oder spitze Gegenstände beschädigt wird, da das Material sonst rosten kann.

Holz als Naturmaterial ist nicht nur umweltfreundlich, sondern auch optisch sehr ansprechend. Viele Abtropfgestelle aus Holz sind ebenfalls klappbar, jedoch nicht für die Reinigung in der Spülmaschine geeignet. Das gilt auch für das Naturmaterial Bambus, das im Vergleich zu Holz weniger wiegt, aber dennoch eine gute Standfestigkeit aufweist und sich daher gut als Material für Abtropfgestelle eignet.

Wie groß muss ein Abtropfgestell sein?


Wie groß das Abtropfgestell sein kann, hängt von zwei Faktoren, nämlich 1. dem verfügbaren Platz ab, an dem es aufgestellt werden soll. Bietet die Küche nur wenig Platz, können Gestelle mit zwei Etagen eine gute Alternative sein.

Die ideale Größe hat das Abtropfgestell, wenn Sie auf ihm das Geschirr einer ganzen Mahlzeit abtropfen lassen können. Das heißt, es kommt 2. auf die Anzahl der in Ihrem Haushalt lebenden Personen an. WGs und Großfamilien benötigen mehr Geschirr und damit auch mehr Ablagefläche als beispielsweise Single- oder 2-Personen-Haushalte.

Tipp: Zusammenklappbare Abtropfgestelle sind besonders praktisch für Küchen mit wenig Platz, da sie sich nach dem Gebrauch platzsparend verstauen lassen.

Was muss ich beim Kauf von Abtropfgestellen beachten?


Bevor Sie ein neues Abtropfgestell online kaufen, sollten Sie bei der Auswahl einige Dinge beachten:

Wie viel Stellfläche haben Sie für das Abtropfgestell zur Verfügung? Danach richtet sich die maximale Größe des Gestells. Wenn Sie eigentlich mehr Platzbedarf haben als die Spüle hergibt (etwa, weil viele Personen in ihrem Haushalt leben), besteht die Möglichkeit, ein Modell mit Abtropfschale zu wählen. Dieses können Sie überall aufstellen, zum Beispiel auch auf der Arbeitsfläche.

Alternativ gibt es Spülbecken-Körbe, die sich ganz einfach in das Spülbecken hängen lassen. Dort stören sie nicht und das Geschirr kann in aller Ruhe abtropfen. Praktisch: Das überschüssige Wasser läuft direkt in die Spüle und Sie brauchen nicht nachzuputzen. Wenn Sie das Gestell nur bei Bedarf aufstellen möchten, bieten sich auch faltbare Modelle an, die sich bei Nichtgebrauch platzsparend im Schrank verstauen lassen können.

Tipp: Zusammenklappbare Abtropfgestelle eignen sich auch sehr gut für unterwegs, zum Beispiel beim Camping.

Abtropfgestelle sind in jeder Preisklasse in verschiedenen Ausführungen erhältlich, hier ist für jeden Bedarf und Budget das passende Modell dabei. Besonders preisgünstig sind Gestelle aus Kunststoff, während höherwertige Holz-, Bambus- und Edelstahlmodelle etwas mehr kosten können. Dafür bringen sie oft praktische Zusatzfunktionen oder zusätzliche Bestandteile wie zum Beispiel einen Extra-Besteckkorb mit.

Das Material hat auch etwas mit der Optik zu tun. Und vor allem, wenn Sie das Gestell bei Nichtgebrauch stehen lassen möchten, sollten Sie diese bei Ihrer Wahl berücksichtigen. Für ein harmonisches Gesamtbild empfiehlt es sich, das Design des Gestells auf den Einrichtungsstil der Küche abzustimmen. Beispiel: In einer Küche im Landhausstil sieht ein Abtropfgestell aus Holz sehr hübsch aus, während zu einer modern eingerichteten Küche eher ein Modell aus Metall passt.