Leider ist Ihr Browser veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um unsere Seite richtig angezeigt zu bekommen.

Kostenlose Rücksendung

Kauf auf Rechnung gebührenfrei

kein Mindestbestellwert

Kontakt Katalog bestellen Direkt bestellen
Menü

Sie haben noch keinen Artikel hinzugefügt.

Versandkostenfrei
0,00 €
Gesamtsumme  Inkl. MwSt.
0,00 €
PAYBACK Basispunkt(e) +-0°

*Sie erhalten die Gutschrift der Versandkosten von 3,99 € ab einem Mindesteinkaufswert von 29 € einmalig bei einer Bestellung bis zum 13.06.2021. Barauszahlung nicht möglich. Außerdem erhält jeder 50. Besteller bis zum 13.06.2021 ab einem Mindesteinkaufswert von 29 € die Edelrost-Deko „Gockel“ gratis. Von den Geschenkerhaltern (jeder 50. Besteller) wird 1 Gewinner per Zufallsverfahren ausgewählt, der anstatt der Edelrost-Deko „Gockel“ den SODASTREAM Crystal 2.0 Wassersprudler erhält. Das Geschenk wird den Geschenkerhaltern direkt mit der bestellten Ware zugestellt. Nur solange der Vorrat reicht. Geben Sie bitte bei Ihrer Bestellung Ihre Vorteilsnummer an, damit wir Ihnen die Versandkosten gutschreiben sowie 1 von 2 Geschenken zusenden können. Die Aktion ist nicht übertragbar und kann nicht in Verbindung mit anderen Aktionen oder bei Kooperationspartnern eingelöst werden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir die Gutschrift nicht auf bereits getätigte Bestellungen gewähren können.

Massagegeräte

(28 Artikel)
Mehr anzeigen

Topseller

Zuletzt angesehene Artikel

Mechanisch oder elektrisch? Massagegerät für die Entspannung

Harter Alltag, Stress im Büro, Hausarbeit - die Muskulatur dankt es mit Verhärtungen. Gut, wenn das Massagegerät zu Hause parat liegt. Aus einem modernen Haushalt sind verschiedene mechanische und elektrische Massagegeräte nicht mehr wegzudenken. Die Massagespinne für den Kopf ist genauso alltäglich geworden wie der kleine Massageroller für Füße, Waden, Schultern und Rücken.

Entspannung, Stressabbau, Wohlgefühl - für einen zufriedeneren Alltag

Natürlich vollbringt so ein kleines Massagegerät für den Eigengebrauch zu Hause keine Wunder. Ernsthafte muskuläre Probleme sollten Sie immer mit dem Hausarzt abklären. Aber leichte Fehlhaltungen und verhärtete Muskeln lassen sich bisweilen eben auch in Eigenregie behandeln. Und wenn es wirklich einfach nur der Stress ist - eine kurze Massage tut schlicht gut. Und die kostet nicht einmal viel Zeit: Der Massageschwamm liegt in der Dusche und kann bei der abendlichen Reinigung ganz nebenbei die Füße verwöhnen. Bei kühlen Händen, müden und verspannten Fingern oder verhärteten Handflächen helfen dagegen Wärme-Handschuhe ganz hervorragend. Sie verschaffen auch beim Handwurzeltunnelsyndrom Linderung. Verschiedene Bürsten und Bälle können Sie flexibel da einsetzen, wo Sie sie gerade benötigen. Und dann sind da noch die speziellen Massagegeräte für Finger, Waden, Schultern oder Rücken: Die Form der Rollen und die Art, wie sie am Massagegerät angebracht sind, haben die Hersteller speziell auf den einen Körperteil abgestimmt.

Mehr als nur Massage: Geräte mit Infrarot

Sind die Muskeln dauerhaft verhärtet oder liegt beispielsweise eine Sportverletzung vor, reicht eine rein mechanische Massage nicht immer aus. Ein kleines Massagegerät regt mit Vibrationen die Durchblutung an. Die von der eingebauten Infrarotlampe abgestrahlte Wärme verschafft zusätzliche Linderung:

  • fördert die Durchblutung
  • löst Verspannungen
  • lockert die Muskulatur
  • wirkt bis in die Tiefe

Auswechselbare Massageköpfe stellen sicher, dass das Gerät wirklich angenehm arbeitet und Sie Ihre Schmerzen schnell loswerden!