Jetzt gratis Versand sichern* - Vorteilscode: FREUENMH

Einlösebedingungen

*Sie erhalten die Gutschrift der Versandkosten ab einem Mindesteinkaufswert von 29 € einmalig bei einer Bestellung bis zum 28.07.2024. Frachtkosten sind hiervon ausgenommen. Keine Barauszahlung. Die Aktion ist nicht übertragbar und kann nicht in Verbindung mit anderen Aktionen oder bei Kooperationspartnern eingelöst werden. Der Vorteilscode muss bei der Bestellung angegeben werden. Die Gutschrift kann nicht auf bereits getätigte Bestellungen gewährt werden.

logo

Vogelbedarf

18 Artikel

Sortieren & Filtern

Kaufberatung - Vogelbedarf

Welche Futterstelle ist für Vögel die richtige?

Wenn es um den Tierbedarf für Wildvögel geht, steht die Frage nach der Fütterung bei vielen Tierfreunden ganz oben. Viele errichten ein Vogelhaus oder eine Futterstation in ihrem Garten, um den heimischen Singvögeln eine sichere Nahrungsquelle zu bieten. Angesichts der Vielfalt an Vogelbedarf / Vogelzubehör fällt die Auswahl nicht leicht. Grundsätzlich lassen sich verschiedene Arten von Futterstellen unterscheiden: In vielen Gärten findet sich das klassische Vogelhaus, das durch seine hübsche Optik Jung und Alt begeistert und zum Beobachten von Amsel, Blaumeise, Grünfink, Haussperling und Kohlmeise einlädt. Das Haus bedarf jedoch einer regelmäßigen Reinigung. Damit verhindern Sie, dass das Vogelfutter durch Kot verunreinigt wird und sich Krankheitserreger unter den Vögeln ausbreiten können.

Tipp: Reinigen Sie den Boden des Vogelhäuschens mindestens einmal pro Woche. Bei trockenem Wetter reicht es aus, den Boden abzufegen. Ist das Futter nass geworden, sollten Sie dieses samt der Rückstände mit Wasser und einer Bürste entfernen. Verzichten Sie unbedingt auf chemische Reinigungs- und Desinfektionsmittel, diese können den Tieren schaden.

Weniger reinigungsintensiv sind hängende Futterstationen wie Silos, die von den Vögeln von außen angeflogen und genutzt werden. Sie haben den Vorteil, dass das Futter vor Regen und Nässe geschützt ist und Krankheitserreger nicht so leicht übertragen werden können. Außerdem lassen sie sich bequem von oben mit Futter befüllen. Sie sollten jedoch an einer übersichtlichen Stelle platziert werden, die von jeder Seite von den Vögeln gut einsehbar ist, sodass sich keine Fressfeinde wie Katzen anschleichen können. Übrigens: Wer die klassische Häuschen-Optik liebt, aber auf die Vorteile einer Futterstation nicht verzichten möchte, findet auch Futterstationen in Form eines Häuschens - sie erfreuen Mensch und Tier gleichermaßen.

Wichtig: Damit Vogelfutter mit hohem Fettgehalt wie Meisenknödel oder Fettfuttermischungen im Sommer nicht so schnell schimmeln, sollten Sie immer nur so viel ins Silo oder Vogelhäuschen geben, wie die Tiere innerhalb von zwei Tagen fressen.

Gut zu wissen: Bevor Sie sich für ein Futterhaus oder ein hängendes Silo entscheiden, lohnt es sich, einen Blick in den Garten zu werfen und zu beobachten, welche Singvögel sich dort tummeln. Denn nicht jede Futterstelle ist automatisch für jeden Vogel geeignet. So bevorzugen beispielsweise Meisen, Buntspechte und Kleiber hängende Futterstationen, an denen sie - manchmal auch kopfüber - hin und her schwingen können. Amseln, Gimpel, Rotkehlchen und Finken bevorzugen hingegen fest montierte Futterstellen wie Vogelhäuser, die sie zur gemütlichen Futteraufnahme ansteuern können.